Hotel ACASA SUITES, Zürich

Projekt Innenausbau Hotel ACASA SUITES, Zürich
Bauherrenvertretung: D&D Hospitality Projects, Damien Rottet
Innenausbau: Andrin Schweizer Company, Projektleiter Cyrill Andreska
mobil Werke: Marco Frischknecht
Auftrags Volumen: CHF 1‘100‘000.00

Zwischen Zürich Flughafen und City ist eine Wohlfühl Oase entstanden mit dem Ziel für Gäste
Ihr Zuhause auf Zeit in Zürich Oerlikon“.
mobil Werke ist stolz darauf, mit der gefragten Andrin Schweizer Company, die für den Innenausbau und die Inneneinrichtung verantwortlich war, zum guten Gelingen der Umsetzung beigetragen zu haben. Hochwertige Materialien und zeitlose Eleganz in über 140 Zimmern, Lobby, Restaurant und Wellnessbereich waren die Herausforderung. Entstanden sind Räume, die höchsten Ansprüchen gerecht werden für Business Reisen, Ferien oder Wochenendtrips in Zürich an zentraler Lage.

Interview mit Cyrill Andreska

Wir kam es zu dem Auftrag und warum mit mobil Werke?
Eigentlich ganz banal: mobil Werke hat sich auf die Ausschreibung hin beworben und hat in allen Punkten überzeugt, auch punkto Kosten, bei denen sich mobil Werke gegenüber der ausländischen Konkurrenz behaupten konnte.

Was war eine spezielle Herausforderung bei dem Projekt?
Das straffe Budget einzuhalten, ohne Abstriche bei der Ästhetik machen zu müssen. Hierbei waren die Vorschläge von mobil Werke sehr hilfreich, anhand derer wir günstigere Lösungen mit gleichbleibender optischer Wirkung realisieren konnten.

Wie erlebten Sie die Zusammenarbeit mit mobil Werke?
Sehr angenehm und effizient. Wenn die Zeit drängte, konnten wir auf eine rasche Rückmeldung zählen. Das Korrexverfahren ging relativ schlank über die Bühne und auch bei der Ausführung hatten wir wenig bis gar nichts zu beanstanden

Herr Andreska, was umfasste genau der Auftrag von Andrin Schweizer Company für den Neubau vom Hotel Acasa Suites?
Die räumliche Struktur und die Hülle des Gebäudes waren weitestgehend bereits vorgegeben. Darauf basierend wurden grundsätzlich alle Bereiche, die ein Gast zu Gesicht bekommt – das sogenannte FOH – von uns entworfen.
Für das interne Layout der Zimmer und die Gestaltung der öffentlichen Bereiche im Erdgeschoss waren wir verantwortlich. Dies umfasst sämtliche Elemente von Wänden über Schreinereinbauten bis zu dekorativen Leuchten und Zierkissen.

...

Cyrill Andreska
Projektleiter Andrin Schweizer Company GmbH

Zentrum für Kinderpsychiatrie, Kinderstation Brüschhalde, Männedorf

Projekt Neubau Kinderstation Brüschhalde
Bauleitung: Osterhage Riesen Architekten
Projektleitung: Philipp Riesen
mobil Werke: Ralf Haas
Auftrags Volumen: CHF 830‘000.00

Unsere Erfahrungen im Bereich Innenausbau für Pflegeeinrichtungen konnten wir im Projekt mit Osterhage Riesen Architekten aus Zürich einbringen. Nach langer Planung und Vorbereitung konnte das Klinikareal mit Neubau, Sanierung und Umgebungsgestaltung im Frühling 2017 den Betreibern übergeben werden. Während der zweijährigen Bauzeit war die Klinik in einem Provisorium in Meilen untergebracht. Die Umzüge gingen ohne Unterbruch für die in der Klinik wohnenden Kinder vonstatten. Der Neubau mit der wohnlichen Atmosphäre bietet Platz für über 30 junge Patienten im stationären Bereich und neun Patienten in der Tagesklinik.

Aus Sicherheitsgründen konnten im Neubau viele Möbel und Einbauten fest verbaut werden. So wurden als Beispiel die Patientenzimmer mit einem persönlichen Schrank, einem spezifisch entworfenen Einbaubett und einer Arbeitsfläche entlang der Fenster versehen. Die Oberflächen der Einbaumöbel wurden gemäss den Vorstellungen der Bauherrschaft umgesetzt und tragen einen erheblichen Teil zur Gesamtstimmung im Gebäude bei. Für die Patientenzimmer wurde in unserem Werk in Berneck ein Musterzimmer erstellt: der Bauherrschaft hat es geholfen sich einen Eindruck zu verschaffen und die letzten Korrekturen konnten kurz vor Produktionsbeginn vorgenommen werden.

mobil Pylonentafeln Meilen

Pylonentafeln sind im Bereich Tafel-Systeme nebst der klassischen Buchwandtafel mit Seitenflügeln vor allem aufgrund der Vielfältigkeit und einfachen Handhabung beliebt. Die Integration eines LED Präsentation- Screens komplettiert das System und somit das Schulzimmer zur medialen Bild- und Ton-Welt. Für das neue Schulhaus Feld in Feldmeilen wurden 18 Zimmer eingerichtet und bereits in Betrieb genommen. Frau Rea Grab, Leiterin der Liegenschaftsabteilung der Gemeinde Meilen, hat das Projekt geleitet und meint zu mobil als Partner:

Die mobil Werke AG war sowohl vor der Auftragserteilung als auch nach Vertragsschluss für die Pylonenwandtafeln mit Displays ein flexibler und verlässlicher Partner. Sie waren bei Wünschen der Bauherrschaft, aber auch bei Problemen jederzeit erreichbar und suchten sofort nach optimalen und teils kreativen Lösungen. Die knapp angesetzten Montagetermine konnte die mobil Werke AG einhalten und trug somit bei für einen reibungslosen Bauablauf.
Die Lehrerschaft durften die montierten Pylonenwandtafeln bereits vor Einzug besichtigen. Sie waren zwar überrascht von deren Grösse, befanden aber im Gegenzug, dass sich diese als neues Gestaltungselement gut ins Klassenzimmer einfügen würden. Sie freuen sich auf ihre neue Wirkungsstätte.

...

Rea Grab
Leitung Liegenschaftsabteilung Meilen

Projekt Bahnhof St.Gallen

Für ein Projekt der SBB haben wir die Verkleidung der neuen Schalterhalle und den Büro-Ausbau im ersten Stock ausgeführt. Zusätzlich zu diesem Projekt sind die unter Denkmalschutz stehenden Bahnhofstüren bei uns in Berneck restauriert worden.

Bei den historischen Türen wurden nach der Demontage das Massivholz wie auch die Stahl Beschläge aufgefrischt, danach das Holz sandgestrahlt und die vom Denkmalschutz vorgegebene Farbe aufgetragen. Die technische Raffinesse mit einer automatischen Türöffnung über einen Drehflügelantrieb inklusive Radar Sensorik wird alle Bahnreisenden mit Gepäck freuen. Wir danken unserem Auftraggeber der SBB und den Architekten giuliani.hönger aus Zürich für die gute Zusammenarbeit.

SWISS DIDAC

Wir sind an der Swissdidac 2018 und freuen uns, bestehenden Kunden und Neuinteressenten dort unsere Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren.

Nutzen Sie diese Fachmesse für den Bildungsmarkt und lassen Sie sich von Neuheiten und Trends inspirieren. Die Besucher erhalten einen einzigartigen Gesamtüberblick über die Trends im Bildungsbereich. Parallel zur Ausstellung finden Workshops und Referate statt, in denen den Besucherinnen und Besuchern Praxisbeispiele und Bildungslösungen aufgezeigt werden. Wir würden uns freuen, Sie an der Swissdidac und der Worlddidac auf dem BERNEXPO-Gelände begrüssen zu dürfen. Vereinbaren Sie jetzt schon einen Termin für ein informatives Beratungsgespräch über die innovativen Produkte der mobil Werke AG.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Ihr mobil Team

Zur Messe
Kontakt

LEMUEL SWISS

mobil Schulmöbel nach Ausmusterung in Schweizer Schulzimmer für gute Zwecke in Haiti eingesetzt.

Wenn in der Schweiz mobil Schulmöbel ersetzt werden sind die doch noch lange funktionsfähig und für gute Zwecke einsetzbar. Nach einem abenteuerlichen Transport konnte die Organisation von Lemuel SWISS im November einen Container mit annähernd 30 Tonnen Inhalt aus der Schweiz in Haiti in Empfang nehmen. Nebst Schulmöbeln waren andere gespendete Produkte für das neue Jugendzentrum und die Nähschule dabei.

Weitere Informationen zur Schweizer Hilfsorganisation für Haiti finden Sie unter: lemuel.ch

Schulzimmer vor- und nachher

mobil Produktion

Wussten Sie, dass die mobil Werke auf über 20‘000 m² in den eigenen Hallen in Berneck produziert? Rund 50 Mitarbeiter in den verschiedenen Produktions-Bereichen sind das Kapital und die Grundlage des unternehmerischen Erfolgs der mobil Werke AG.

Betriebsleiter Rico Rusch managt mit seinen Produktionsverantwortlichen die täglichen Herausforderungen und ist verantwortlich hinsichtlich Qualität und Termineinhaltung. Unterstützt von neuster Technik steht der Mensch trotzdem im Vordergrund.

Newsletter

Neuheiten erfahren wenn es etwas spezielles gibt.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gehören Sie zu den ersten, die es erfahren.